Training

Im Dojo München erlernen Sie ein effektives Kampfkunstsystem, das Ihnen optimale Möglichkeiten der persönlichen Verteidigung bietet. Da Ninjutsu eine sehr alte Kunst ist, verbinden sich mit den Techniken die Lebeneinstellung und Philosophie dieser alten Kunst. So werden mentale Themen genauso gefördert wie körperliche Kondition, Koordinationsfähigkeit und Flexibilität.

Gerne können Sie ein kostenloses und unverbindliches Probetraining im Dojo machen.
Wir bieten Ihnen frei wählbare Trainingseinheiten mit Trainingseinheiten bis zu 8 x in der Woche!
Im Dojo herrscht eine freundliche und kooperative Trainingsatmosphäre, die allen ermöglicht, diese einzigartige Kunst des Ninjutsus zu erlernen.
 

Ninjutsu ist eine 1500 Jahre alte japanische Kampfkunst, die auf die Zeiten de feudalen Japans zurückgeht. Über viele Jahrhunderte hinweg wurde die Kunst gehimgehalten und nur an wenige auserlesene Schüler weitergegeben.
Erst in den 60ger Jahren brach der heutige Großmeister, Dr. Masaaki Hatsumi, das Siegel der Verschwiegenheit um Ninjutsu und erlaubte es auch westlichen Schülern, Ninjutsu zu erlernen und zu verbreiten.
Ziel des Ninjutsu Trainings ist es, Tatsujin zu werden, was wörtlich übersetzt bedeutet: Ein voll entwickeltes menschliches Wesen.
Um die zu erreichen, trainieren wir effektive Kampfmethoden, wir lernen, mentale Fähigkeiten zu entwickeln, die uns insbesondere in unserer heutigen stressigen Welt helfen, unser Leben zu meistern.

Takamatsu Toshitsugu, der 33. Soke /Großmeister des Nunjitsu, alleine und mit seinem Schüler Dr. Masaaki Hatsumi, Sensei, dem jetzigen 34. Großmeister des Ninjutsu. Unteres Bild zeigt alte Schriftrollen der verschiedenen Ryus (Schulen).
Die Gewalt- und Terrorverbrechen der heutigen Zeit haben uns allen gezeigt, wie wichtig es auch in einer ganz normalen Alltagsituation werden kann, Methoden effektiver Selbstverteidigung einsetzen zu können, um andere und sich selbst zu schützen.

Ninjutsu bietet Ihnen: Ein perfektes Kampfsystem, effektiven Selbstschutz, Geistige Entwicklung und körperliche Kondition.
Durch das Mentaltraining verbessern Sie ihre Intuition, Konzentrationsfähigkeit und Selbstvertrauen.


Die neun verschiedenen Schulen des Ninjutsu: Im heutigen Ninjutsu können wir auf neun authentische Schulen zurückgreifen die aus der Legende der Vergangenheit übrig geblieben sind.
Leider wurde viel Wissen im Laufe der Jahrhunderte verloren.
Die folgenden Ryus werden auch heute noch trainiert. Togakure Ryu, Gyokko Ryu, Koto Ryu, Kukishinden Ryu, Gyokushin Ryu,Takaguyoshin Ryu, Shindenfudo Ryu, Kumogakure Ryu.

Jedes dieser Ryus besitzt besonderes Wissen, was die Methoden, Waffen und Training betrifft. Die Menge des vorhandenen Materials ist enorm.


Ich war oft bei Dr. Hatsumi in seinem Haus und konnte jede Menge von großen Truhen sehen, die voll waren mit alten Schriftrollen, antiken Waffen und einem unvorstellbaren Reichtum an Anekdoten und Geschichten, nicht nur über die Tradition des Ninjutsu in Japan, sondern auch generell über japanische Kultur, Kunst und Philosophie. Dies Alles vernommen von Dr. Massaki Hatsumi, vorgebracht in Witz, Humor und Charme. Die ganze Atmosphäre muss man sich vorstellen in einem Dunst von Sake oder Whiskey. Dr. Hatsumi wird jeden mit seinen wundervollen Geschichten und seiner theatralen und gleichzeitig lustigen Art, diese zu erzählen bezaubern können.
Diese mündlichen Unterrichtsstunden bei Dr. Hatsumi inspirieren mich auch heute noch und geben mir das Gefühl, die Kunst des Herzens zu praktizieren – bei der, der Inhalt von Herz zu Herz weitergegeben wird, die ist ein sehr wichtiger Aspekt.

Links zu sehen: Hatsumi Sensei mit seinem Schüler Nuguchi, Shinan
Rechts zu sehen: wahrscheinlicher Gründer des Ninjutsu, der außer der Kampfkunst auch biblische Geheimnisse aus China nach Europa brachte.